Mahnmal, Installation

Greenpeace verwandelt Lidl-Filiale durch Plakate auf Schaufenstern in einen Schweinestall (November 2017)

"So sieht‘s aus, so hört es sich an: Schweine vegetieren in engen, dunklen Ställen, quieken erbärmlich in ihrer Qual. Die von Greenpeace-Aktivisten großflächig auf die Fassade einer Hamburger Lidl-Filiale geklebten Fotos und die Schreie aus Lautsprechern demonstrieren, was eigentlich verborgen bleiben sollte. Wenn es nach Lidl ginge. Doch durch Bilder und Geräusche wird aus dem Geschäft das, was hinter dem Schnitzel steckt: ein konventioneller Schweinestall. Statt Auslauf und Stroh zum Wühlen gibt es für das reinliche und äußerst intelligente Borstenvieh dort meist nur dreckige Spaltenböden. Mehr als 90 Prozent aller Schweine werden in Deutschland so gehalten – auch die, die später zu Lidl-Fleisch werden. Nicht nur Verbraucher, auch Kreative fordern nun in einem internationalen Designwettbewerb Transparenz. Denn der Käufer soll entscheiden können, was für Fleisch auf seinen Teller kommt (...)."

Fotos und mehr Infos:
https://www.greenpeace.de/themen/landwirtschaft/auf-allen-kanaelen
http://urbanshit.de/lidl-schweinestall/

falschgeparkte Autos in Folie eingepackt (Stuttgart, Dezember 2017)

In Stuttgart haben Unbekannte Autos, die auf Geh- und Radwegen geparkt haben oder teile davon blockierten, in Folie eingepackt. Dazu gab es eine Schleife aus Absperrband und nette Grußkarten mit Sprüchen wie „Kannste so parken, ist dann halt scheisse“.

http://urbanshit.de/in-stuttgart-wurden-autos-von-falschparkern-in-folie-eingepackt/

Fake Heckler & Koch-Schießstand auf dem Weihnachtsmarkt in Oberndorf (Dezember 2017)

gefunden auf urbanshit:

Das Künstlerkollektiv Rocco und seine Brüder hat sich mit Hera vom Berliner Künstlerduo Herakut zusammengetan und eine neue Aktion im öffentlichen Raum umgesetzt.

Dafür sind sie in die Baden-Württembergische Kleinstadt Oberndorf gefahren und haben auf dem Weihnachtsmarkt einen Schießstand aufgebaut. Oberndorf am Neckar ist der Hauptsitz einer der größten deutschen Waffenherstellers und -exporteurs Heckler & Koch.

An dem Schießstand konnten die Besucher auf Kinder schießen, mit Handgranaten Häuserkulissen beschmeißen und am Waffenglücksrad drehen. Als Gewinne gab es Plastikwaffen, Lebkuchenherzen in Form von Maschinengewehren und Mergeartikel des Waffenherstellers Heckler & Koch...
http://urbanshit.de/fake-heckler-koch-schiessstand-auf-dem-weihnachtsmarkt-in-oberndorf/

attac streicht Glasfassade einer Deutsche Bank Filiale (Hamburg, Mai 2017)

Um zu zeigen, dass die Deutsche Bank intransparent bezüglich ihrer Steuerzahlungen ist, haben Leute von attac die Glasfassade einer Filiale der Deutschen Bank in Hamburg weiß angemalt und mit Forderungen wie "Transparenz", "Raus aus Steueroasen!" und "Pay Your Tax" beschriftet:
https://www.youtube.com/watch?v=CiIu5qX_l3U

Ähnliche Aktionen gab es auch schon in Frankreich bei Apple:
https://france.attac.org/actus-et-medias/les-videos/article/developpons-ensemble-l-esprit-d-equipe-contre-l-evasion-fiscale
https://france.attac.org/actus-et-medias/les-videos/article/attac-met-un-stop-a-l-opacite-fiscale-d-apple

„Refugees Welcome“ Urban Hacking zum Thema Flucht in der Innenstadt von Mannheim (Januar 2017)

gefunden auf urban shit:

Designstudenten der Hochschule Mannheim haben für einen Tag die Innenstadt gekapert und urbane Interventionen zum Thema Flucht im öffentlichen Raum installiert.

Die 14 Studenten der Fakultät für Gestaltung haben sich eine Woche lang intensiv mit dem Thema Flucht beschäftigt. Ziel war es, Ansätze und Strategien zu entwickeln, die Öffentlichkeit für das wichtige gesellschaftliche Thema der Flucht zu sensibilisieren. Im Rahmen des jährlich stattfinden Seminars für „Urban Hacking“ Strategien sind dabei mehrere urbane Interventionen in der Innenstadt von Mannheim entstanden, die auf unterschiedliche Art und Weise an das Thema herangehen und es verdeutlichen. Eine Auswahl der Arbeiten ist parallel zu den Aktionen im realen Raum im Internet veröffentlicht worden.
http://urbanshit.de/refugees-welcome-urban-hacking-in-der-innenstadt-von-mannheim/

Viele Fotos und Filme der Aktionen hier:
http://urbanhack.tumblr.com/

Lebendige Barbie für faire Spielzeuge (Zürich, November 2016)

gefunden auf tagesanzeiger.ch:

"Eine Protest-Barbie hat heute auf Onlineshops und in der Zürcher Bahnhofstrasse die Arbeitsbedingungen in chinesischen Spielzeugfabriken angeprangert. Hinter der Aktion steckt die Entwicklungsorganisation Solidar Suisse.

Überstunden, kein Schutz vor Giften am Arbeitsplatz und Tiefstlöhne: Unter solchen Bedingungen werden in chinesischen Fabriken Spielzeuge wie Barbiepuppen hergestellt. Das zeigt ein Report von China Labor Watch im Auftrag von Solidar Suisse.

Die Kritik von Solidar Suisse gilt in erster Linie den grossen Spielwarenkonzernen wie der Barbie-Herstellerin Mattel. An Weihnachten klingelten in der Spielzeugbranche die Kassen, schreibt die Entwicklungsorganisation in einer Mitteilung vom Dienstag. Doch die Hälfte der Spielwaren, die in der Schweiz unter dem Christbaum lägen, würden in China meist unter menschenunwürdigen Arbeitsbedingungen hergestellt.

Dagegen liess Solidar Suisse am Dienstagmorgen Frauen in der Zürcher Bahnhofstrasse in pinken Verkaufsboxen protestieren. Auf Kopien von Amazon- und Galaxus-Onlineshops erschien zudem ebenfalls eine Barbie. Sie alle sammelten Unterschriften für die Petition «Fair Toys»."

Film hier: http://www.tagesanzeiger.ch/zuerich/stadt/lebendig-eingesperrt-am-paradeplatz/story/16328382

Teile einer abgebrannten Flüchtlingsunterkunft zur AfD "zurückgebracht" (Berlin, März 2016)

Die Kampagne "Nationalismus ist keine Alternative" hat vor der Parteizentrale der AfD das Ergebnis deren rassistischer Politik sichtbar gemacht: Aktivist*innen haben Reste einer abgebrannten Flüchtlingsunterkunft in Nauen, Bauschutt und Asche, bei der AfD abgeladen, "Return to Sender"...

Bericht mit Film auf vice:
http://www.vice.com/de/read/return-to-sender-die-afd-bekommt-heute-das-ergebnis-ihrer-hetze-zurck

Gräber für die unbekannten Flüchtlinge (Juni 2015)

In ganz Europa werden derzeit symbolische Gräber errichtet in Erinnerung an die Toten der Außengrenzen der EU.
Viele Fotos: http://unknownrefugees.tumblr.com/

Guns with history-Waffengeschäft in New York (März 2015)

gefunden auf spiegel-online:
"Ein Waffengeschäft mitten in New York City. Im Sortiment: ausschließlich Pistolen und Gewehre, mit denen bereits Menschen getötet wurden. Die ahnungslosen Kunden werden mit versteckter Kamera gefilmt. Ein wirkungsvolles Video von US-Waffengegnern."
http://gunswithhistory.com
Eine Aktion von States United to Prevent Gun Violence

Hinweisschilder für "Fliegendes Spaghettimonster" (Templin 2014)

"Die weltweit organisierte "Kirche des Fliegenden Spaghettimonsters" hat in Templin Hinweisschilder für ihre "Gottesdienste" aufgehängt - und zwar an den gleichen Masten, an denen auch die etablierten Kirchen für ihre Messen werben. Das sorgt bei den sogenannten "Pastafaris" für Freude - die anderen Religionsgemeinschaften sind sauer."
http://www.rbb-online.de/panorama/beitrag/2014/11/kirche-des-fliegenden-spaghetti-monsters-wirbt-mit-schild-in-tem.html

User Status

Du bist nicht angemeldet.

Suche

 

Archiv

November 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 
 

Aktuelle Beiträge

"Heraus zum Tag der sozialen...
Mehrere Tausend Menschen sind am 1. Mai einem Aufruf...
Trick - 2. Mai, 11:33
Aktionsakademie 9.-13....
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~ ~~~~~~~~~~~~~ Einladung und...
Trick - 9. Apr, 15:47
Engagement in Aktion....
Die Broschüre „Engagement in Aktion. Ratgeber...
Trick - 19. Feb, 11:46
Der Erfolg von politischer...
Grit Eggerichs stellt in der taz die richtigen Fragen...
Trick - 4. Feb, 13:04
Aus voller Kehle für...
Unter Anleitung einer Chorleiterin wird das Lied des...
Trick - 11. Jan, 22:16

Status

Online seit 5168 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 17. Jun, 21:53

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB


Adbusting und Subvertising
Aktivismus
Ausstellungen,...
Banner und Transparente
Besonders Besonderes
Blockaden
Buecher, Magazine, Texte,...
Clowns
Critical Mass
Demo-Parolen
Figurentheater, Radical Puppetry
Flash Mob
go-stop-act
Guerilla Gardening
Innenstadt-Camps, Platzbesetzungen,...
Karawanen, Touren, Märsche, Wanderungen,...
... weitere
Profil
Abmelden